Kostenreduzierung

... erhöhen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Verbrennen Sie kein Geld mehr mit unnötigem Werkstoffeinsatz, überflüssigen Wärmebehandlungen oder zu teuren Legierungselementen

  • Kostenreduzierung

    • Analyse von technisch basierten Kostenpotenzialen bei bestehenden oder geplanten Komponenten. Besonders im Bereich der Elektromobilität sind viele Bauteile in der Konzeptionsphase. Hier ist es besonders wichtig, früh kostenoptimale Lösungen zu finden

    • Einsparung von Werkstoff​

    • Einsatz eines Werkstoffes, der weniger Prozessschritte benötigt (z.B. Umstellung von Vergütungs- auf AFP-Stahl oder auf einen modernen bainitischen Stahl)

    • Einsparung von Prozessschritten

    • Entfeinerung von Anforderungen

    • Reduzierung von Fügeprozessen - ein Monoblockbauteil statt mehrerer gefügter Einzelbauteile

Kostenreduzierung findet viele Ansätze. Reduzieren Sie die Kosten, nicht nur den Preis, dann spielt die Lieferkette auch gerne mit.

prosimalys GmbH

Messerschmittstrasse 2
D-86825 Bad Wörishofen

Dr.-Ing. Raedt:

+49 173 562 6178

DrRaedt@prosimalys.de

Tony Wang: 

Wang@prosimalys.de